Hallo Gast
Forum des Monats
JANUAR
Aquarienfreunde - Das Forum für Aquarianer
Foren Statistik1.003 eingetragene Foren.
1.041.489.840 Postings.
1.366.281 User.
Grafische-Statistiken

Letzte Prüfung aller Foren:
13.02.2014 | 13:20Forum erstellenStichwörtercommunity familie forum freizeit games hilfe hunde kinder kostenlos plaudern rollenspiel rpg spaß spiele tiere Partner» Forensoftware Vergleich
» Das Uni-Blog
» Thumbshots

Eintrag melden  Finanzen & Wirtschaft:

Beschreibung:

Mein Forum steht euch immer kompetent mit Rat und Tat zur Seite. Hier findet Ihr objektive Beiträge, immer freundliche Leute und eine Menge Antworten auf alle eure Fragen. Zusätzlich gibt es noch ein Börsenspiel und ein einen Börsenblog. Also schaut vorbei und stellt eure Fragen.



Bewertung:

3/5 (60%) (44 Bewertungen)

Details:

  • Aufrufe: 8045 Aufrufe
  • ausgehende Aufrufe: 243 Ausgehende-Aufrufe
  • eingehende Aufrufe : 0 Eingehende-Aufrufe
  • Teilen


Forumdaten:

  • Forensoftware: vBulletin
  • Beiträge: 535
  • User: 420

Interview jetzt lesen!

Interview mit:

05.04.2010 01:31

Unser zweites Interview führten wir mit Martin von boersenpoint.de.


forenlist:
Hallo Martin, bitte stelle Dich unseren Lesern und Dein Webseite kurz vor.
Martin:
Sehr gerne Sebastian, mein Name ist Martin Brosy und ich bin 23 Jahre jung. Hauptberuflich habe ich den Weg des Offiziers bei der Bundeswehr eingeschlagen und nebenberuflich betreibe ich ein paar Webseiten, diese stelle ich euch weiter unten noch genauer vor. Im Rahmen meiner Laufbahn studiere ich gerade Betriebswirtschaftslehre an der Helmut Schmidt Universität Hamburg. Meine Hobbys sind neben meinen Webseiten noch mein Aquarium und die Börse.


forenlist:
Was verbindet Dich mit der Börse und welche Intentionen hattest Du ein Forum zu eröffnen?
Martin:
Mit der Börse direkt verbindet mich nur das Hobbymäßige Traden mit Aktien. Daraus resultiert aber auch gleichzeitig meine Intention ein eigenes Börsenforum zu eröffnen, denn wie heißt es so schön: „Informationen sind der Treibstoff der Börse“. Ich wollte eine Plattform schaffen, in der kompetent und konstruktiv über die Welt der Börse diskutiert wird. Natürlich haben sich schon eine Menge anderer Börsenforen im Web etabliert, doch irgendetwas störte mich dort immer. Die Foren waren unübersichtlich und man bekam auf Anfängerfragen immer nur unfreundliche 0815 Antworten. Das wollte ich ändern, und daraus entstand die Idee ein eigenes Börsenforum ins Leben zu rufen.


forenlist:
Hast Du auch noch ein oder zwei andere Projekte? Dann stelle uns diese auch vor.
Martin:
Ich betreibe neben Boersenpoint.de noch einen reinen Tradingblog, Finanztrader.com. Dort trade ich live und in Farbe mit einem realen 1500 Euro Depot. Ich muss gestehen, dass ich aktuell knapp 5 Prozent im Minus bin. Der Blog wurde auch vor kurzem zum „Finance Blog of the Year 2010“ gekürt. Dann betreibe ich noch www.steuernpoint.de, eine Art Portal mit vielen Vergleichsrechnern. Hier kann sich der Besucher alles kostenlos und unkompliziert berechnen lassen, egal ob Zinsrechner oder Rentenampel auf Steuernpoint gibt es alles Mögliche.


forenlist:
Was hast Du unternommen um Dein Projekt bekannt zu machen und auch welche Probleme bist Du dabei gestoßen?
Martin:
Das ist eine sehr interessante Frage und diese möchte ich euch einmal etwas genauer beantworten. Ich selbst habe vor einem Jahr bei null angefangen, ich konnte weder Programmieren, noch wusste ich etwas über SEO. Die ganzen Kenntnisse musste ich mir mit der Zeit selbst aneignen. Am Anfang habe ich sehr aggressiv Werbung in anderen Foren gemacht, davon rate ich aber ab, denn ich wurde oft gleich gesperrt. Die angemeldeten Userzahlen stagnierten bei rund 20, davon waren 10 Freunde und 10 selbst hinzugefügte UserJ Im nächsten Schritt habe ich mir überlegt etwas Werbung über Google Adwords zumachen. Das brachte mir einige User, ging aber auch ins Geld. Ich musste mir also wieder etwas Neues überlegen, ich habe angefangen mir eine Linkstruktur aufzubauen. Sprich viel Linktausch betrieben und über 200 Social Bookmarks selbst gesetzt. Natürlich habe ich mich auch bei diversen RSS-Feed-Portalen angemeldet und twittere regelmäßig. Gerade solche Eintrag-Dienste wie forenlist bringen enorm viel, denn es gibt einen Backlink und etwas Traffic. Mindestens genauso wichtig ist der Aufbau eines Kontaktnetzwerkes, heute kooperiere ich mit vielen anderen Webmastern und pflege meine Kontakte. Beispielsweise konnte ich auch viel von dir lernen und der regelmäßige Gedankenaustausch bringt mir immer sehr viel.
Ein weiterer wichtiger Punkt um sein Forum bekannt zu machen ist der Mehrwert für den User. Wenn Ihr beispielsweise ein Forum in einer Nische eröffnet, dann kommen die User ziemlich schnell. Wenn Ihr dann noch täglich super Beiträge schreibt kommen die User noch schneller.
Ich glaube das war dann auch schon alles, ich habe mein Forum über SEO, Kontakte und spezielle Mehrwerte bekannt gemacht.


forenlist:
Gebe unseren Lesern ein paar Eckdaten rund um Dein Forum.
Martin:
Natürlich, aktuell habe ich 415 angemeldete User und mein Forum beherbergt über 500 Beiträge. Das ist zwar noch relativ wenig, aber das wird schon. Als Software benutze ich vBulletin und bin damit auch sehr zufrieden, ich würde es sogar weiterempfehlen. Vor einem Jahr ging mein Forum online und täglich meldet sich mindestens ein neuer Besucher an. Übrigens schalte ich aktuell keine Adwords- Werbung mehr. Im Forum existiert noch keine Werbung, das wird sich aber leider bald ändern. Monatlich investiere ich rund 6 Stunden in SEO und täglich etwa 2 Stunden in meine Webseiten.



forenlist:
Einem angehendem Forenbetreiber oder auch einem bestehenden würde es interessieren, welche Tipps Du diesem geben kannst in Sachen, Foren betreiben. Oder aber auch welche Probleme einem begegnen können.
Martin:
Ich persönlich war am Anfang immer sehr ungeduldig, ich dachte immer ich bekomme von heut auf morgen 100 neue User. Also mein Tipp an euch, seit geduldig und Werbt was das Zeug hält. Ich meine wenn euch keiner kennt wird sich auch niemand anmelden. Versucht ein Forumthema zu wählen, welches wirklich in der Form noch nicht existiert. Unterscheidet euch von anderen Foren und plant alles sorgfältig. Bleibt immer am Ball und lasst euch nicht vom Weg abbringen. Ich habe mein Forum noch an einem Börsenspiel und einem Blog gekoppelt, so erreiche ich mehr Leute und biete den Usern auch mehr. Wenn man ein Forum professionell betreiben will kostet das natürlich auch Geld, also seid geduldig, betreibt SEO, investiert Zeit und Geld und dann wird sich euer Forum im Internet etablieren.
Das war es von meiner Seite aus, ich bedanke mich Sebastian und wünsche dir viel Erfolg mit forenlist und deinen anderen Projekten.

Eintrag kommentieren